UweImortBlog

HOTEL TRANSSILVANIEN

2 Kommentare

Wieder einmal hat es mich ins Kino verschlagen.

HOTEL TRANSSILVANIEN

Wir packen Dracula, Frankenstein samt Braut, die Mumie, Werwolf-(Familie), den Unsichtbaren, Gargoyls, die Fliege, Hydra, das Ding, das Ungeheuer aus der schwarzen Lagune, Swap-Thing, Skelette, Zombies, King Kong, Gremlins, Hexen, Schrumpfköpfe, Quasimodo, den Yeti und und und… in einen Animationsfilm. Was dabei herauskommt wenn diese Gestalten im gleichen Hotel logieren sehen wir in diesem Streifen.

Es gibt Filme, die erheben nicht den Anspruch Bester ihres Genre zu werden, wollen keine Rekorde aufstellen, sind für hier und jetzt produziert und sollen einfach nur Spaß machen. So ein Film ist Hotel Transsilvanien, zu dessen Erfolg ein Batzen Humor und der deutsche Stimmencast mit Rick Kavanian (Bullyparade) beiträgt.

Die Story ist schnell erzählt:

Vater Dracula lässt ein dunkles Gemäuer (ein Monsterhotel) erbauen, um dort seine Tochter vor den bösen Menschen in Sicherheit zu wähnen. Dieses Gebäude erinnert leider fatal an ein Hochsicherheitsgefängnis. Als zu allem Überfluss das Töchterlein mit 118 Jahren flügge wird und die Welt erkunden will, gerät der Vampir-Papa in Panik.
Zur anstehenden Geburtstagsfeier treffen sämtliche Monster der Welt ein aber auch jemand ungebetenes setzt seinen Fuß über die Schwelle. Der erste Mensch betritt die Hotelmauern und setzt damit eine Kette unglaublicher Abläufe, Verstrickungen und schließlich auch das Schicksal in Gang.

Genre: Animationsfilm
Produktionsland: USA
Jugendfreigabe: 6 Jahre
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 91 Minuten

FAZIT: Sicherlich für ein jüngeres Publikum angelegt, versteht es der Film dennoch ältere Semester durch unterschwelligen (erwachsenen) Humor zu belustigen. Eine einfache Story, einfach im Verlauf aber auch einfach lustig.

Advertisements

Autor: Imort

Mitten im Leben, dabei wenn es sich lohnt.

2 Kommentare zu “HOTEL TRANSSILVANIEN

  1. Und, wird es dieser Film auch in dein berühmtes Film-Regal schaffen ? ^^

    • Nicht zum Startpreis (12,99 – 19,99 €), doch wenn er mal ins Angebot kommt oder der reguläre Preis um die 7,99 € liegt, werde ich gewiss zuschlagen. Es ist mehr das schmückende Beiwerk und die Hintergrunddetails die den Streifen liebenswert machen. 😉

Hier bitte deinen Kommentar eingeben.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s