UweImortBlog

Mein Name ist Hase

3 Kommentare

SPECKSTEIN

2007 hielt ich meinen ersten Speckstein in den Händen. Eine Künstlerin namens Khaosdog animierte auf einem Kunst-Workshop dazu, einen sogenannten Fetisch anzufertigen.

Bevor nun merkwürdige Blicke aufflammen, sei kurz erklärt, dass man unter einem Fetisch auch einen Talisman und Glücksbringer versteht. Khaos fertigt selbst seit Jahren Tierfetische, also Glücksbringer nach indianischer Tradition in Tierform an. Auf ihrer Veranstaltung lernte ich, das Steinen eine Seele innewohnen kann.

SEELE IM STEIN

Nach indianischem Glauben schaut man in den Stein hinein und kann etwas, z.B. ein Tier darin entdecken. Durch Bearbeitung mit Feile, Raspel, Hobel usw. arbeitet man also das Verborgene aus dem Stein Stück um Stück heraus.

Jahre nach diesem ersten, recht spirituell angehauchten Kontakt muss ich feststellen, dass mein Herz noch am Speckstein hängt. Über die Zeit habe ich immer wieder Spaß daran gefunden für Familie, Freunde, Bekannte und letztendlich für mich selbst kleine Unikate zu erstellen. Mag traditioneller Glaube und indianische Tradition eine Frage der Einstellung sein, in jedem fertigen Stein steckt ein Stück Persönlichkeit und Herzblut.

image

1. Stufe – Auswahl unbearbeiteter Speckstein

image

2. Stufe – Grobe Bearbeitung

image

3. Stufe – Feinheiten und Oberfläche ausgearbeitet.

Ob Anhänger, Skulptur, Figur (in diesen Fall ein Kaninchen), Kerzenständer oder Stein für meinen Traumfänger, der Speckstein ist vielseitig. Nicht nur in dem fertigen Endprodukt liegt die Vielfalt. Auch in seiner Beschaffenheit und Verarbeitung unterscheidet sich jeder Stein, bedarf einer besonderen Behandlung. Lebendiges Material, ein Stein der immer wieder Überraschungen bereithält. Wer mit dem Medium arbeitet, versteht, wovon ich rede.

BEI NÄCHSTER GELEGENHEIT

Ich freue mich schon auf den nächsten kreativen Workshop mit Freunden, denn mittlerweile habe ich weitere Begeisterte kennengelernt. Wir hocken mehrmals jährlich mit 2-15 Personen beisammen, das sind dann immer ganz besonders kreative Treffen.

Advertisements

Autor: Imort

Mitten im Leben, dabei wenn es sich lohnt.

3 Kommentare zu “Mein Name ist Hase

  1. uiiii da will ich mitmachen 😀

  2. wir können nach meinem Urlaub ja mal gucken, ob wir wieder nen Tag im Staub einschieben können/wollen 😉

Hier bitte deinen Kommentar eingeben.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s