UweImortBlog

Treibhaus

Ein Kommentar

Ich koche sehr gerne, dies mögen manche Leser schon bemerkt haben. Dabei sind die Zutaten das A und O, Gewürze spielen eine besonders wichtige Rolle. Mögen Fisch, Fleisch und Gemüse von noch so wertiger Qualität sein. Erst in Verbindung mit Gewürzen erreicht man eine geschmackliche Komposition, die Gaumen, Magen und Hirn zu verzaubern verstehen.

Viele Läden werben mit fertig gezogenen Gewürzpflanzen (Rosmarin, Melisse, Majoran, Basilikum usw.) im Blumentopf. Diese haben bei mir eine relative Lebenszeit. Mein aktueller Basilikum ist ca. 7 Monate alt, zeigt aber merkliche Spuren von Verholzung und die Blätter welken immer schneller. Mir kam die Idee zu einem …

TREIBHAUS

image

Die chemische Geschmackskeule aus der Tüte verabscheue ich. Geschmacksverstärker und Co. mögen praktisch sein, doch sind sie meiner Meinung nach überflüssig und lassen auf Dauer den Geschmackssinn verkümmern. Seit Jahren macht man Glutamate und andere Zusatzstoffe für Allergien und Krankheiten verantwortlich. Sie sollen außerdem den PH-Wert des Körpers nachhaltig verändern. Auf diese Art von Gewürzen mag ich also sehr gern verzichten.

Unter Gewürzen verstehe ich Zutaten wie Zimt, Kümmel, Dill, Beifuß, Bohnenkraut, Majoran, Rosmarin, Anis und vieles mehr. So fern möglich greife ich auf frische Zutaten zurück. Knoblauch, Zwiebeln, Basilikum, Chili, Fenchel und Ingwer sind in den meisten Supermärkten frisch vorzufinden.

TREIBHAUS

Nun versuche ich mich selbst einmal an der Aufzucht von Basilikum. Vor einigen Wochen bin ich über ein Mini-Treibhaus Set (10 x 10 cm) gestolpert. Da meine Topfbasilikum den Eindruck erweckt, dass er nicht mehr lange in meiner Küche überleben wird, Zeit um für Nachschub zu sorgen.

Im Set enthalten:
Bodenschale
Anzuchterde
Basilikumsamen
 

Die Aussaat war ganz einfach, ich habe die trockene Erde (Kultursubstrat) zerbröselt und in die Schale gegeben. Die gleichmäßig verteilen Samen und die Erde dann ausreichend befeuchtet. Im Anschluss habe ich den transparenten Deckeln aufgesetzt. Die Samenkörner haben über Nacht gekeimt und in den folgenden zwei Tagen (siehe Foto) Keimlinge gebildet. Das Bild zeigt die Entwicklung am Tag zwei nach der Aussaat.

Über die nächsten Wochen werde ich berichten, wie es den Sprösslingen geht. Sollten es die Pflänzchen bis zur Endverarbeitung schaffen, so werde ich auch eine geschmackliche Zusammenfassung, im Vergleich zur gekauften Fertigpflanze abliefern. Doch bis dahin ist noch etwas Zeit.

Fortsetzung folgt …

Stand der Dinge

Tag 3

Pflanzenhöhe 0,2 cm

Treibhaus Teil 01
Treibhaus Teil 02
Treibhaus Teil 03
Treibhaus Teil 04
Treibhaus Teil 05
Advertisements

Autor: Imort

Mitten im Leben, dabei wenn es sich lohnt.

Ein Kommentar zu “Treibhaus

  1. Pingback: Mein Kaffee-Projekt | UweImortBlog

Hier bitte deinen Kommentar eingeben.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s