UweImortBlog


Hinterlasse einen Kommentar

Parkplätze

IMPRESSION DES TAGES

Im wilden Westen konnte man sein Pferd anbinden. Heute gibt es den Parkplatz für den Hund. Morgen vielleicht eine Flugzone für Kanarienvögel?

(Danke für diese Einsendung.)

Advertisements


4 Kommentare

Hallo Herbst

Das soll es also gewesen sein? Kalendarisch startet er heute, der Herbst 2017. Mit gemischten Gefühlen stehe ich hier in meiner Küche und genieße ein paar Sonnenstrahlen, die durch mein Küchenfenster fallen. In diesem Zusammenhang fällt mir eine jener Geschichten ein, an die ich mich gerne erinnere.

Vor ca. 4 Wochen erhielt ich unerwarteten Besuch. Im Coke-Light Man Style auf der Leiter, öffnete ich das Küchenfenster, um es zu putzen. Eine Überraschung hatte ich im obersten Stockwert nicht erwartet. Doch in derselben Sekunde hüpft eine kleine Grille vom Fensterbrett zu mir herein.

Ich werde wohl nie erfahren, was das Tierchen dort oben zu erledigen hatte. Noch wird sich herausstellen, auf welch abenteuerlichen Weg es auf meinen Sims gelangte. Sie (oder er?) saß nun auf der Arbeitsplatte und schaute sich um. „Vielleicht hat sie auch einfach nur Durst?“, sagte ich zu mir selbst. Champanger habe ich nicht im Haus. Also kurz den Finger unter den Wasserhahn gehalten. Fix ein paar Tropfen vor den Gast geträufelt.

Dieser ignorierte das aufgefahrene Getränkeangebot allerdings. Wie zwei Westernschützen standen wir uns einige Minuten gegenüber. Okay, in puncto starren lag ich eindeutig vorn. Das kleine Geschöpf war aber auch zu interessant. Dass es mich zusätzlich von der Putzarbeit abhielt, war nicht weiter schlimm. Der Grünling hockt allerdings auch mitten im Fensterrahmen. Und rührte sich kein Stück.

Nach 5 Minuten entschloss ich mich zu handeln. Und tatsächlich, als hätte der Besucher darauf gewartet. Bestieg er den ausgestreckten Zeigefinger. Doch wohin mit dem kleinen Hüpfer? Letztendlich konnte ich ihn (oder sie?) nicht rausschmeißen. Sprich, im hohen Bogen aus dem Fenster stürzen. Mein Blick blieb an einer Topfpflanze hängen. Schwups- abgesetzt, jetzt noch schnell ein Foto gemacht.

„Bitte lächeln!“ -KLICK-

Während ich Putzeimer, Abzieher, Tücher und Co. heranschaffte, hat sich mein Besuch vom Acker gemacht. Eine unerwartete aber schöne Unterbrechung von der Hausarbeit. Es sind halt die Kleinigkeiten im Leben.

Das Fenster ist geputzt. Nun kannst Du kommen, lieber Herbst.