UweImortBlog


Hinterlasse einen Kommentar

Frühstücksei mit Bauanleitung

Den allwöchentlichen Samstagmorgen zelebriere ich besonders gerne. Meist auf eine ähnliche Art und Weise. Auf den reichlich gedeckten Frühstückstisch gesellen sich nebst schaumigem Milchkaffee, Käse, Salat, Paprika und warmen Brötchen auch mein multimediales Schneidebrett. Sprich mein Tablet.

Mit Vorliebe unterstreiche ich so meinen Brunch mit wilden Tieren. Dazu schaue ich zum Wochenendbeginn immer in der ARD-Mediathek vorbei. Mit der Sendung: ELEFANT, TIGER & Co. versüße ich mir den Start in den Tag bzw. das Wochenende. Dieses Mal gab es allerdings noch einen Bonus, ein Geschenk vom Vortag. Welches ich mir extra aufghoben habe.

Ein Frühstücksei aber kein Normales. Sondern ein …

 

Während in der aktuellen Folge meiner Lieblingstiersendung die Amor-Leoparden gewogen wurden, die Giraffen rechnen mussten, kam ich zu einer Extraportion Schokolade. Und durfte aeronautische Bauteile aus dem Überraschungsei zusammenfügen. Den Beweis, dass ich es geschafft habe, möchte ich nicht schuldig bleiben.

Trotz bescheidener Wetterverhältnisse geht es gleich noch an den Start. Nach diesem kurzen Bericht wird der Motor angeworfen und ich starte Richtung Bochum. Ich werde nachhören, ob mein Handy aus der Reparatur zurück ist und meinen Eltern einen Besuch abstatten.

Allen dort draußen wünsche ich auch ein tolles Wochenende.

Euer Uwe

Advertisements


2 Kommentare

Sonne in den Gedanken

Der Herbst hat unwiderruflich Einzug gehalten. Das ganz persönliche Sommer-Resümee, erstellt an diesem Wochenende, fällt recht positiv aus. Mein Kopf verbucht sehr viel Sonnenschein, knisternde Hitze und erholsame Schlummerstunden auf einer Decke.

Völlig gleich was die Statistiken der Meteorologen besagen. Gefühlt war der Sommer 2016 für mich ein Erfolg. Im Oberstübchen lassen sich eine Menge schöner Sommerimpressionen abrufen. Dabei liegt ein sanftes und zufriedenes Lächeln auf meinen Lippen. Wenn ich die Augen schließe und tief einatme … ist wieder ein Stück Sommer zu fühlen.

„Sonne in den Gedanken“,

ist mein heutiges Motto.

Wer daran ein wenig teilhaben mag, möge sich an den folgenden Schnappschüssen laben. Sie beinhalten jede Menge Sonnenpower. Und dienen mir als Batterie für den grauen Alltag.

Sommerbilder

Sonnige Grüße

Euer Uwe


2 Kommentare

Süßes Geschenk

Geschenke sind etwas Feines. Besonders, wenn ich sie bekomme. Ehrlichkeit ist doch eine tolle Eigenschaft … oder? Der heutige Bericht soll bezeugen, dass mir auch kleine Dinge (so klein war das Glas gar nicht) eine riesige Portion Freude auf den Teller, den Bauch die Lippen und … ach, halt überall hin zaubern kann.

Ich freue mich im besonderen über speziell auf Personen abgestimmte Aufmerksamkeiten. Natürlich bin ich bei Geldgeschenken nicht beleidigt aber Präsente mit Bedacht und Fingerspitzengefühl ausgesucht, erreichen mich auf einer ganz anderen Ebene. Selbst Verzapftes steht ebenfalls sehr hoch im Kurs. Vor Kurzem erhielt ich:

img_20160226_020914.png

Brombeere-, Apfelsaft und Basilikum-Marmelade, selbst eingekocht. Ich muss jetzt ganz tief Luft holen. Denn, um diesen Geschmack zu umschreiben, braucht es einigen Atem.

„Super mega lecker fruchtig saftig spritzig zungenfreundlich und kalorienaktiv Bauchzonen straffend, spitzen toll!“

Kein Schimmer, warum ich mit diesem Früchtetraum beglückt wurde. Sie wird schon ihre Gründe gehabt haben. Und falls es eine Verwechselung war, darf man mich fortan ruhig öfter in dieser Weise verwechseln.

Das Eigenerzeugnis wurde selbstverständlich ausgiebig getestet. Dabei habe ich diesen leckeren Aufstrich recht auf Brot, Brötchen, Pfannkuchen, mit Yoghurt, Cornflakes, Früchten und Käse, als Kuchenfüllung probiert … uppps da war das Glas dann auch schon leer.

Liebe Bärbel, Geschenke wie diese lassen mich besonders gut in den Tag starten. Kurz und ehrlich: Dankeschön.

Und morgen berichte ich davon, wie ich auch noch Saures bekommen habe.


Hinterlasse einen Kommentar

Online Schneemann

IMPRESSION DES TAGES

wpid-img_20150621_111522.jpgSo auf einem Online-Flohmarktportal aufgespürt. Unter der Rubrik: zu verschenken, musste ich zwei mal hinschauen. Sofort war klar, dass ich meine nächste Impression der Woche gefunden hatte. Abgeholt habe ich den Schneemann bei dem Anbieter-Spaßvogel dennoch nicht.