UweImortBlog


Hinterlasse einen Kommentar

Frühstücksei mit Bauanleitung

Den allwöchentlichen Samstagmorgen zelebriere ich besonders gerne. Meist auf eine ähnliche Art und Weise. Auf den reichlich gedeckten Frühstückstisch gesellen sich nebst schaumigem Milchkaffee, Käse, Salat, Paprika und warmen Brötchen auch mein multimediales Schneidebrett. Sprich mein Tablet.

Mit Vorliebe unterstreiche ich so meinen Brunch mit wilden Tieren. Dazu schaue ich zum Wochenendbeginn immer in der ARD-Mediathek vorbei. Mit der Sendung: ELEFANT, TIGER & Co. versüße ich mir den Start in den Tag bzw. das Wochenende. Dieses Mal gab es allerdings noch einen Bonus, ein Geschenk vom Vortag. Welches ich mir extra aufghoben habe.

Ein Frühstücksei aber kein Normales. Sondern ein …

 

Während in der aktuellen Folge meiner Lieblingstiersendung die Amor-Leoparden gewogen wurden, die Giraffen rechnen mussten, kam ich zu einer Extraportion Schokolade. Und durfte aeronautische Bauteile aus dem Überraschungsei zusammenfügen. Den Beweis, dass ich es geschafft habe, möchte ich nicht schuldig bleiben.

Trotz bescheidener Wetterverhältnisse geht es gleich noch an den Start. Nach diesem kurzen Bericht wird der Motor angeworfen und ich starte Richtung Bochum. Ich werde nachhören, ob mein Handy aus der Reparatur zurück ist und meinen Eltern einen Besuch abstatten.

Allen dort draußen wünsche ich auch ein tolles Wochenende.

Euer Uwe

Werbeanzeigen


2 Kommentare

Süßes Geschenk

Geschenke sind etwas Feines. Besonders, wenn ich sie bekomme. Ehrlichkeit ist doch eine tolle Eigenschaft … oder? Der heutige Bericht soll bezeugen, dass mir auch kleine Dinge (so klein war das Glas gar nicht) eine riesige Portion Freude auf den Teller, den Bauch die Lippen und … ach, halt überall hin zaubern kann.

Ich freue mich im besonderen über speziell auf Personen abgestimmte Aufmerksamkeiten. Natürlich bin ich bei Geldgeschenken nicht beleidigt aber Präsente mit Bedacht und Fingerspitzengefühl ausgesucht, erreichen mich auf einer ganz anderen Ebene. Selbst Verzapftes steht ebenfalls sehr hoch im Kurs. Vor Kurzem erhielt ich:

img_20160226_020914.png

Brombeere-, Apfelsaft und Basilikum-Marmelade, selbst eingekocht. Ich muss jetzt ganz tief Luft holen. Denn, um diesen Geschmack zu umschreiben, braucht es einigen Atem.

„Super mega lecker fruchtig saftig spritzig zungenfreundlich und kalorienaktiv Bauchzonen straffend, spitzen toll!“

Kein Schimmer, warum ich mit diesem Früchtetraum beglückt wurde. Sie wird schon ihre Gründe gehabt haben. Und falls es eine Verwechselung war, darf man mich fortan ruhig öfter in dieser Weise verwechseln.

Das Eigenerzeugnis wurde selbstverständlich ausgiebig getestet. Dabei habe ich diesen leckeren Aufstrich recht auf Brot, Brötchen, Pfannkuchen, mit Yoghurt, Cornflakes, Früchten und Käse, als Kuchenfüllung probiert … uppps da war das Glas dann auch schon leer.

Liebe Bärbel, Geschenke wie diese lassen mich besonders gut in den Tag starten. Kurz und ehrlich: Dankeschön.

Und morgen berichte ich davon, wie ich auch noch Saures bekommen habe.


Ein Kommentar

Backstube

IMPRESSION DES TAGES

image

„Das Christkindchen backt wieder für Weihnachten“, lautete die Umschreibung meiner Mutter für obiges Phänomen in Kindertagen. Das Jahresende nähert sich mit großen Schritten und die Sonnenaufgänge gestalten sich hierzulande wieder besonders spektakulär und farbenfroh.

Optisch so verwöhnt, macht mir frühstücken besonderen Spaß. Früh aus den Federn hüpfen lohnt dieser Tage. Guten Morgen Welt, ich wünsche allen Lesern einen tollen Tagesstart.


2 Kommentare

Marmelade

Wer kennt diesen Zustand nicht? Man hat von Freunden ein tolles Parfum, einen guten Tropfen oder eine besondere Leckerei bekommen. Man hegt und pflegt das Kleinod, jede Benutzung wird sorgsam abgewogen, doch unabdingbar geht der Vorrat zur Neige und schlussendlich ist auch der letzte Tropfen aufgebraucht.

image

So erging es mir heute Morgen am Frühstückstisch. Das Glas selbst gemachte Erdbeermarmelade von Katrin ist leer. *Schweigesekunde*

Aber kann es eine bessere Gelegenheit als ein ausführlich celebriertes, sonntagliches Frühstücksbrunch für so etwas geben? Entspannt, bei Kerzenlicht, das Radio dudelt leise im Hintergrund, mit frischen Brötchen, Gurke, Ei, Paprika, Wurst, Käse und natürlich der Schlemmermarmelade.  Ich denke nein, mein Bauch sagt auch nein, reden ist Silber, schweigen ist heute mal reine Erdbeermarmelade. In diesem Sinne wünsche ich allen einen marmeladenmäßigen Sonntag.