UweImortBlog


24 Kommentare

Kurzkohlmeldung

Bei meinem heutigen Abstecher in den Discounter um die Ecke bin ich einem sogenannten Impluskauf erlegen.

image

Eine

Kurzkohlmeldung

Mir ist es bekannt, an dieser Speise spalten sich die Gemüter.  Ich gehöre zu jener Partei, welche die Rosenkohlsaison herbeisehnt. Meine Geschmacksknospen sind auf diese Art Kohl geeicht. Gekocht als Suppe, Beilage, aus dem Dampfgarer, überbacken oder oder oder landet er alljährlich auf meinem Teller.

Kartoffeln, Zwiebeln. Knoblauch, Möhren und Speck landeten gleich mit im EKW (Einkaufswagen). Einige Freunde, die dies Gericht ebenfalls zu schätzen wissen stehen schon auf der Gästeliste. In den nächsten Tagen wird man sich zum gemeinsamen Schmausen bei mir einfinden.

Diesmal werde ich einen neuen Auflauf ausprobieren. Ein bekanntes Rezept in einer neuen Variation, bzw. um Zutaten einige ergänzt. Bekanntlich bin ich auch in der Küche kreativ. Auch mein geliebter Muskat kommt wieder auf den Teller.

Was sagt ihr zu Rosenkohl? Bin gespannt, ob sich hier Befürworter oder Rosenkohlgegner zu Wort melden.

Advertisements


2 Kommentare

Treibhaus V

TREIBHAUS IV – Finale

SAMSUNGSeit dem umtopfen (21. Oktober) sind einige Tage verstrichen. Meine Sorge, die Pflanzen könnten dies zu dieser Jahreszeit nicht verkraften hat sich als unbegründet erwiesen. Alle Zöglinge sind quasi von allein prächtig herangewachsen. Lediglich alle drei Tage war ein wenig Wasserzufuhr nötig.

Ach ja, etwas Erdreich habe ich auch bis zum Topfrand aufgefüllt. Mein Basilikum hat es auf stattliche 15 cm gebracht. Eine erste Zupfernte hat mich vom Geschmack überzeugt. Da kann man sagen was man möchte, selbst aufgezogen mundet es (z.B. im Tomatensalat) doppelt so gut. Fast möchte ich behaupten, dass man ein wenig Herzblut herausschmecken kann.

Einfach lecker!

Damit möchte ich meine kleine Treibhaus-Serie beenden. In Kürze folgt noch eine kurze Weiterverarbeitungsinformation. Ich möchte ein gesundes Basilikum-Öl herstellen. Doch davon berichte ich in einem späteren Beitrag.

Stand der Dinge

Tag 65

Pflanzenhöhe 15 cm

Treibhaus Teil 01
Treibhaus Teil 02
Treibhaus Teil 03
Treibhaus Teil 04
Treibhaus Teil 05


Ein Kommentar

Treibhaus IV

TREIBHAUS IV

wpid-2013-08-20-09.50.52.jpgTeil vier meiner kleinen Treibhaus-Serie. Nachdem ich einige Wochen kaum etwas tun musste, stand nun der nächste Schritt in meiner kleinen Basilikumzucht an. Am vergangenen Wochenende habe ich umgetopft. Dazu benötigte ich aber erst einmal zusätzliche Erde. Da die vorhandene Erde aus dem Aufzuchttreibhaus nicht ausreichen würde. Außerdem schien mir neues, nährstoffreiches Erdreich ratsam.

wpid-2013-08-20-10.01.13.jpgIn meinen Vorräten befanden sich noch einige getrocknete Erd-Pellets. Mit ein wenig Wasser brachte ich die gepressten Erdstücke zum Quellen. Es war interessant diesen Vorgang zu verfolgen. Rasend schnell saugten die Pressstücke das Wasser auf und wuchsen auf ein Vielfaches. Ein feines aber durchlässiges Netz sorgte für Stabilität. So das ein zylinderförmiger Erdballen entstand. Genau mit den idealen Abmessungen für die kleinen Pflanztöpfchen, die ich für das Umtopfen besorgt hatte.

… die Guten ins Töpfchen!

wpid-2013-08-20-10.01.56.jpg

Jeder Mini-Blumentopf wurde mit einem der aufgequollenen Erdpelett gefüllt. Auf deren Oberseite hatte ich eine Vertiefung für das schon vorhandene Wurzelwerk hineingedrückt. In jeden Topf habe ich je zwei, der mittlerweile gut 5,5 cm hohen Zöglinge gesetzt. Nachdem alle Pflanzen verteilt waren, wurden die Behälter mit dem restlichen Erdreich aus dem Minitreibhaus aufgefüllt. Dies könnte man als Auszug aus dem Treibhaus umschreiben. Die Kleinen sind ausgezogen … die Guten ins Töpfchen. So weit, so gut.

.

wpid-2013-08-20-10.03.07.jpgDas Wurzelwerk kann nun in das neue Erdreich hineinwachsen. Die Pflanzen selbst haben mehr Platz sich zu entfalten. Zu guter Letzt habe ich die Erde nochmals angefeuchtet und den kleinen Töpfen einen sonnigen Platz am Fenster spendiert. Dort werden die kleinen Zöglinge hoffentlich schnell wachsen. Ich denke das Umtopfen haben sie gut überstanden.

Wenn man leicht mit dem Finger über die Blätter reibt, kann man schon das wunderbare Basilikum-Aroma wahrnehmen. *schwärm*

.

 

Fortsetzung folgt …

Stand der Dinge

Tag 30

Pflanzenhöhe 4,8 – 5,5 cm

Treibhaus Teil 01
Treibhaus Teil 02
Treibhaus Teil 03
Treibhaus Teil 04
Treibhaus Teil 05


Hinterlasse einen Kommentar

Treibhaus III

In den letzten Wochen habe ich Basilikum in einem kleinen

TREIBHAUS

in meiner Küche angepflanzt. Wieder ist etwas mehr als eine Woche verstrichen und mein Grün treibt es wacker in die Höhe. Bald wird der Deckel des Aufzuchtbehälters nicht mehr ausreichen. Denn stolze 2,7 cm reckt der Basilikum sein Haupt in den Himmel. Dann steht ein Umzug für die mittlerweile recht großen Keimlinge in Aussicht. Runde 24 Tage haben meine Zöglinge bis zu dieser Größe benötigt.

Erst nach etwa 12 Tagen zeigte die Aufzuchterde einige angetrocknete Stellen. Das kleine, geschlossene System machte eine Nachversorgung mit Wasser bislang überflüssig. Auch die aufgefüllte Menge Feuchtigkeit betrug nur wenig Milliliter.

image

image

Fortsetzung folgt …

Stand der Dinge

Tag 18

Pflanzenhöhe 2,7 cm

Treibhaus Teil 01
Treibhaus Teil 02
Treibhaus Teil 03
Treibhaus Teil 04
Treibhaus Teil 05


4 Kommentare

Traumschloss-Kuchen

Kreativität gehört für mich auch in die Küche. Für den Geburtstag meiner Nichte habe ich mir eine kleine Überraschung einfallen lassen. Es gab einen …

TRAUMSCHLOSS-KUCHEN

image

Was wird benötigt?

—— 1. Schritt für den Kuchen (Haus)

  • Mehl 250 g
  • Butter 200g
  • Milch 20 ml
  • 2 Eier
  • Zucker 200 g
  • Zitronensaft 120 ml (ca 3 Zitronen)
  • Backpulver 2 TL
  • Vanillezucker 1 Beutel

Wer es etwas fruchtiger mag

  • 2 Backoblaten (rechteckig)
  • Marmelade (Quitte, Organe oder Zitronengeele)

Die Zutaten Mehl, Butter, Eier, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und Milch vermengen und mit dem Handrührer schaumig schlagen. Am Ende den Zitronensaft hinzugeben und nochmal ordentlich durchkneten. (Ist das Schloss für einen Erwachsenen, kann die Milch auch durch Rum ersetzt werden).

Teig in eine vorgefettete Backform geben und in den vorgeheizten Backofen (180 C°) stellen. Backzeit bei Umluft ca. 40 Minuten, bei Ober/Unterhitze ca. 60 Minuten.

Wer es etwas fruchtiger mag, der möge die Backform nur bis zur Hälfe füllen. Dann die Backoblaten auf den Teig legen. Auf die Oblaten eine gleichmäßige Schicht Marmelade geben. Dann den Rest des Teiges vorsichtig in die Form gießen. Durch den Backvorgang lösen sich die Oblaten auf und die Marmelade ergibt eine fruchtige Füllung mitten im Kuchen.

Im Anschluss den Zitronenkuchen abkühlen lassen.

—— 2. Schritt für den Boden (Fundament)

  • Biskuitboden (gekauft oder selbst gemacht)
  • Vanillepudding (für 300 ml zum kalt Anrühren)

Der Einfachheit halber wegen habe ich einen fertigen Biskuitboden (für Fruchtkuchen) verwendet.

Puddingpulver mit einem Drittel weniger Milch anrühren als auf der Packung angegeben, anschließend 10 Minuten andicken lassen. Dadurch entsteht ein besonders fester Pudding. Masse auf den Biskuitboden bis zum Rand streichen und weiter verfestigen lassen.

Den gebackenen und ausgekühlten Kastenkuchen vorsichtig mittig in die verfestigte Puddingmasse stellen. Der Puddig steigt dadurch über den Rand, dank seiner Festigkeit quillt er aber nicht über.

—— 3. Schritt für die Dekoration (Türme und Deko)

  • Puderzucker (150g)
  • Lebensmittelfarbe (rot)
  • Zitronensaft (50 ml)
  • 4 Schaumwaffeln
  • 4 Eishörnchen-Waffeln
  • Zuckerstreusel (farbig nach Belieben)
  • Zuckerperlen (farbig nach Belieben)
  • Zuckerschrift (farbig in Tuben sortiert)

Puderzucker mit einem kleinen Schuss Zitronensaft und Lebensmittelfarbe (rot) cremig verrühren. Oberseite des Kastenkuchens (als Dach) damit bestreichen und mit Zuckerstreusel bestreuen. Schaumwaffeln als Türme an den Rand des Kastenkuchens stellen und in den Pudding drücken. Eishörnchenwaffeln ebenfalls mit der der roten Puderzuckermasse bestreichen (+ mit Streusel/Perlen dekorieren) und die Hörnchen als Turmdach auf die Schaumwaffeln setzen.

Mit der Zuckerschrift können Fenster, Türen und Verzierungen aufgemalt werden. Streusel und Perlen nicht in/auf den Puddig geben, da sich diese dort auflösen und zerlaufen.  Auch der Name der beschenkten Person kann an geeigneter Stelle angebracht werden. Kreative Köpfe können natürlich weiteres Süßzeuch als Dekomaterial einbringen. Zuckerwatte, Bonbons, Puderzucker, Besai und noch vieles mehr bieten da unendliche Möglichkeiten.

Den Traumschloss-Kuchen im Anschluss auf jeden Fall in den Kühlschrank stellen und bis zum Verzehr kühlen.


Hinterlasse einen Kommentar

Treibhaus II

Am 05.09.2013 berichtete ich von meiner kleinen Pflanzaktion um heimischen Basilikum. Vor etwas über einer Woche hatte ich die Samen in die Erde gesetzt. Dank der sonnigen Tage hat sich einiges in meinem

Mini-Treibhaus

image

getan. Die Keimlinge sind in der letzten Woche mächtig gewachsen. Im Deckel kondensiert stetig das Wasser aus dem Erdreich, tropft aber auch regelmäßig wieder hinunter. So das ich noch kein Wasser auffüllen musste. Momentan gestaltet sich die Aufzucht ganze einfach. Im Grunde muss ich … nichts tun.

Fortsetzung folgt …

Stand der Dinge

Tag 10

Pflanzenhöhe 1,4 cm

Treibhaus Teil 01
Treibhaus Teil 02
Treibhaus Teil 03
Treibhaus Teil 04
Treibhaus Teil 05