UweImortBlog


4 Kommentare

Frohe Weihnachten

FROHE WEIHNACHTEN

raindeer_red_present_christmas_xmas_holiday_coloring_book_colouring-555px

Wieder einer jener besonderen Termine. Darum möchte ich nicht versäumen allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten zu wünschen. Ein schönes Fest, besinnliche Tage, Ruhe und Gesundheit soll euch allen zu teil werden. Fern ab von Konsumwahn und Terminhetze wünsche ich euch all jenes, das euch im Leben fehlt.  Mit diesem kleinen, nicht ganz ernst zu nehmenden Film möchte ich ein Lächeln auf eure Gesichter zaubern.

Grüße 02

                                                    … euer Uwe

Und noch etwas …

all jenen, denen das Video zu abgedreht ist und die auf etwas Ruhe und Entspannung aus sind mag ich mein Entspannungsvideo vom letzten Jahr ans Herz legen. Eine kurze Erklärung, Lockerungsübung und anschließende Traumreise (Teil 3 + 4) warten auf alle Interessierten. Man kann diese Entspannungsübungen auch ganz bequem im Schreibtischstuhl erleben.

Über mein Youtube Konto kann die Playliste auch direkt gestartet werden. Dann laufen alle vier Videos automatisch nacheinander ab.

<< Komplette PLAYLISTE zur Traumreise 2012 >>

.

Was ihr sonst noch tun müsst? Ganz einfach …

  • anklicken
  • im Schreibtischstuhl zurücklehnen
  • zuhören
  • mitmachen
  • genießen
  • entspannen

.

.

nikolaus

Advertisements


2 Kommentare

Hektische Zeiten

Hektische Zeiten …

XmasRingedBalls_Archigraphsdieser Tage, von vorweihnachtlicher Stimmung keinerlei Spur. Überall drängt und schiebt man sich. Jedermann hat es eilig, ist abgehetzt und scheinbar angenervt. Auf Straßen, Weihnachtsmärkten, selbst in Supermärkten herrscht dieser ungesunde Ausnahmezustand vor. Mehr als in all den Jahren zuvor schlägt mir diese menschenfeindliche Atmosphäre aufs Gemüt.xmas_tree_png_by_dbszabo1-d4ft2r4

Die Verkehrsnachrichten am Samstag ließen mich zwei mal hinhören. Um 13 Uhr 15 Kilometer Stau auf der Autobahn an der Abfahrt Centro in Oberhausen. Um 14 Uhr waren es bereits 23 Kilometer. Wer mag da noch von vorweihnachtlicher Harmonie und Freude beim Einkauf von Geschenken sprechen? Da hat man doch schon beim Stop & Go im Auto die Nase voll. Welcher sich dann aber auf den Einkaufsmeilen allerorts fortsetzt.

Ist dies das neue Weihnachts-Feeling? Gewiss nicht, denn mit Weihnachten hat das in meinen Augen nichts mehr zu tun. Es ähnelt mehr einer Kampfansage den Feiertagen. Wer ist der Schnellste und Stärkste an der Kasse. Auf dem Weihnachtsmarkt fortwährend Gedränge, am Glühweinstand scheint der härteste Ellenbogen zu gewinnen.  Selbst die bunte Beleuchtung auf den Straßen und in den Fenstern kann nicht darüber hinwegtäuschen. Aber zwingt uns diese Zeit zu solch einem Verhalten?

Ich habe den 2. & 3. Advent genutzt um ein wenig Ruhe und Entspannung Zuhaus zu genießen. Gegen Nachmittag habe ich mit Freunden telefoniert. Dann Teig in den Ofen geschoben und im Anschluss eine Kanne Tee aufgebrüht und ein paar frische Weihnachtsplätzchen gefuttert. Gegen Abend eine Kerze entzündet und Musik eingespielt, im selben Moment flammte ein wenig Vorfreude auf. Bin ich nun altmodisch oder einfach nur locker und relaxt? Ach … mir egal, macht doch, was ihr wollt.

Entspannte Grüße, euer Uwenikolaus


2 Kommentare

Weihnachtsplätzchen

nikolausGestern herrschte wieder Hochbetrieb in meiner Küche. Der Backofen bekam ordentlich zu tun. Auch Handrührer und Ausstechformen wurde vor lauter Hin und Her ganz schwindelig. Ich habe wieder gebacken. Dem Anlass entsprechend gab es …

Weihnachtsplätzchen.

SAMSUNG
Kokosplätzchem
– Schokosplitter
– Vanillekipferl

.

SAMSUNGDas Plätzchen eine heikle Angelegenheit sind, weiß jeder, der schon einmal gebacken hat. Sie verlangen ein waches Auge. Denn manchmal können schon einige Sekunden über die Konsistenz entscheiden. Da trennt nur ein Augenblick den Idealzustand vom harten, verbrannten Backalbtraum.

Um den Kipferln ein besonderes Aroma zu verleihen, habe ich den groben Vanillezucker im Mörser zerkleinert und dann dem Puderzucker beigefügt. So haftet beides besser an den kleinen, noch heißen Hörnchen.

Den Schokosplitter-Keksen habe ich nebst den Schokostücken im Teig, auch eine spritzige Glasur gegönnt, schließlich isst das Auge mit. Die Kokosplätzchen blieben ohne Verzierung. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Für meinen Weihnachtsbesuch habe ich jeweils ein kleines Döschen gepackt. Ich verschenke am Heiligen Abend … Kalorien.

nikolaus


Hinterlasse einen Kommentar

Morgen ist …

Morgen ist …

ein besonderer Tag. Der dickliche Mann mit dem krausen Vollbart (im Cola-Design) hat sich angekündigt. Die besinnliche Zeit steht also unausweichlich bevor.

Mein Tipp

Heute Abend sollte jeder seine Stiefel putzen und vor die Haustüre stellen. (Für gestohlenes Schuhwerk wird vom Betreiber dieses Blogs natürlich keine Haftung übernommen.) Gebt dem Nikolaus eine Chance. Ohne Stiefel keine Geschenke, so sagt man jedenfalls. Und für den Fall der Fälle könnt ihr auch noch ein kleines Gedicht einstudieren. Schließlich weiß man nie und ein wenig Nostalgie darf natürlich auch nicht fehlen.

nikolaus

Die Weihnachtsmaus

von James Krüss

Die Weihnachtsmaus ist sonderbar, sogar für die Gelehrten.
Denn einmal nur im ganzen Jahr entdeckt man ihre Fährte.

Mit Fallen oder Gift kann man die Maus nicht fangen,
sie ist, was diesen Punkt betrifft, noch nie ins Netz gegangen.

Das ganze Jahr macht diese Maus den Menschen keine Plage,
doch plötzlich aus dem Loch heraus kriecht sie am Weihnachtstage.

Zum Beispiel war vom Festgebäck, das Mutter gut verborgen,
mit einem Mal das Beste weg, am ersten Weihnachtsmorgen.

Da sagte jeder rundheraus:
Ich habe es nicht genommen, es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein andres Mal verschwand sogar das Marzipan vom Peter.
Was seltsam und erstaunlich war, denn niemand fand es später.

Der Christian rief rundheraus:
Ich hab es nicht genommen, es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Ein drittes Mal verschwand vom Baum, an dem die Kugeln hingen,
ein Weihnachtsmann aus Eierschaum, nebst anderen leckeren Dingen.

Die Nelly sagte rundheraus:
Ich habe nichts genommen, es war bestimmt die Weihnachtsmaus,
die über Nacht gekommen.

Und Ernst und Hans und der Papa, die riefen: „Welche Plage“!
Die böse Maus ist wieder da, und dies just am Feiertage!

Nur Mutter sprach kein Klagewort, sie sagte unumwunden:
Sind erst die Süßigkeiten fort, ist auch die Maus verschwunden.

Und wirklich wahr, die Maus blieb weg sobald der Baum geleert.
Sobald das letzte Festgebäck gegessen und verzehrt.

Sagt jemand nun, bei ihm zu Haus, bei Fränzchen oder Lieschen.
Da gäbe es keine Weihnachtsmaus, dann zweifle ich ein bisschen!

Doch sag’ ich nichts, was jemand kränkt, das könnte Euch so passen.
Was man von Weihnachtsmäusen denkt, bleibt jedem selber überlassen.


Hinterlasse einen Kommentar

Bald ist wieder Weihnachten

Der Kalender verkündet es, der 24.06. glänzt heute in großen Lettern an allen Wänden. Man mag es kaum glauben aber in 6 Monaten ist wieder Weihnachten. Doch dieser Artikel ist kein Scherz.

raindeer_red_present_christmas_xmas_holiday_coloring_book_colouring-555px

Die Gelegenheit beim Schopfe packen, so möchte ich alle Leser an das leidige Thema Geschenke erinnern. Schließlich kann man nicht früh genug mit dieser Art Besorgung beginnen.

Michail (Sergejewitsch) Gorbatschow bemerkte dazu einmal, Zitat: „Wer zu spät dran ist, den bestraft das Leben.“

Bevor man sich versieht, steht das Christkind vor der eigenen Haustür. Was sind in diesen eiligen und schnelllebigen Zeiten schon sechs Monate. Vor allem wenn noch ein Haufen Besorgungen auf dem Plan stehen.

Wer jetzt schon die Augen offen hält, findet evtl. so manches Schnäppchen. Alternativ besteht natürlich auch die Gelegenheit, etwas Kreatives in Eigenarbeit zu erstellen. Wer in diese Richtung tätig wird, dessen Countdown hat nun begonnen. Also nicht vergessen …

bald ist wieder Weihnachten!


Hinterlasse einen Kommentar

Es weihnachtet… total Banane

All jenen die den 21.12. als Jahresabschluss ins Auge gefasst haben sei ein unterschwelliger Tipp unterbreitet:
Kümmert euch schnellst möglich um ein paar Weihnachtspräsente, sonst seid ihr heilig Abend ziemlich aufgeschmissen.“ Denn es ist in aller Munde; der Weltuntergang ist abgesagt worden. Ja, ist er tatsächlich ohne Frage, ganz offiziell. Außerdem steht es im Blog, da muss es doch stimmen.

Nach Chili – Öl, Klobürste (ältere Artikel) nun eine weitere Anregung, im wahrsten Sinne des Wortes. Bis zur Bescherung werde ich weitere Ideen und Tipps sammeln und gebündelt aufführen. Den Anfang machen heute:

GESCHENKIDEE NR. 1 – SCHARFE GESCHENKE

GESCHENKIDEE NR. 2 – HAARIGE TOILETTENANGELEGENHEIT

TOTAL BANANE

GESCHENKIDEE NR. 3

image

PRODUKT-LINK

Die praktische und handliche Bananenaufbewahrungsbox! Druckstellen und braune Flecke sind ab sofort ein unbekanntes Problem. Abgesehen von den praktischen Eigenschaften ist die Transportbox ein Garant für gute Laune. Sie sorgt für eine Menge Gesprächsstoff und angeregte Unterhaltungen, wo immer sie auftaucht. Warum nur…?

Ach ja, natürlich werden weitere Bananen – Boxen angeboten. Warum diese, mit Abstand teuerste Version käuflich erwerben? Ganz einfach, alle anderen Boxen sind in Größe und Form festgelegt. Aber was ist, wenn eure Banane nicht der Standartkrümmung und Länge entspricht? Wer käme nicht spätestens dann ins Schwitzen? Mit dieser Box kein Problem, je nach Transportstück können Länge und Biegung variable angepasst werden.

Die ultimative Box, das ultimative Geschenk, gehört einfach auf den Gabentisch.


Ein Kommentar

Haarige Toilettenangelegenheit

Haarige Toilettenangelegenheit

image

Reinheit auf dem WC kann eine haarige Angelegenheit sein. Dieses verspätete Geburtstagsgeschenk spricht in diesen Falle für sich selbst. Und wird zukünftig das Highlight eines jeden Austritts in meiner Wohnung. Mein Freund Andreas hat hier gaaaanz tief in die Klokiste gegriffen.

Nein, nein, das war nicht (sprichwörtlich) negativ gemeint. Sondern ist reinweg positiv zu sehen. Der haarige Bob steht ab sofort auf meiner Toilette Kopf und …

image
Muss ich mehr sagen?

Nebenher ist dieses Bad – Utensil auch ein ultimatives Weihnachtsgeschenk. Selbst gehäkelte Topflappen waren vielleicht Gestern noch ein Geheimtipp, vielleicht auch vor 25 Jahren. 2012 hält Bürste – BOB das Zepter an Originalität hoch. Schließlich darf es auch auf dem stillen Örtchen witzig  einhergehen. Für alle Interessierten hab ich mal den Link zum Erwerb herausgesucht.

PRODUKT-LINK